Denn was mich fertig macht ist mehr als die Trennung, mehr
als die Einsamkeit in jedem Moment und in jeder Stimmung.
Mehr als jede Erinnerung an dich die mich immer trifft, ob ich
daran denk oder nicht, denn die Schmerzen sind innerlich.
Verfolgen mich bis ans Ende von Terra. Psychoterror ermüdet
mich, doch grad wenn ich träume dann spür ich dich. Traurig
das du entscheidest das Problem von uns beiden zu
übertreiben, nicht mel deiner besten Freundin zu schreiben.

Doch ich ahn warum: Ich war so besitzergreifen und dumm, du
Das musstest dich isolieren um mir irgendwie zu entkommen. Ich
wusste gar nicht was los ist, ob du lebst oder tod bist, hab
gebetet das Gott mir zeigt dass er gross ist und aus der Not
hilft. Ich kann dich spüren, irgendwo tief in mir drin empfind
ich dich, weiss dass du bei mir bist, auch wenn beide
schweigen und keiner spricht. Wo du auch bist, ob zu Hause
bei Mom und Kid´s, mit Job oder nicht, Community College,
egal für mich.

Es ist immer noch schwer für mich so zu tun als
gab es dich nicht. Ich wehr mich dagegen schlechter zu reden
und werd es nicht. Dreh mich auf Strassen um und könnte
schwören das du da warst, erkenn dich in fremden Menschen,
die mit Braids auf´m Fahrrad... Ich hab Hallus weil ich dich
Das sehen will, einfach nur mit dir reden will, endlich die Sache
regeln will, deinen Standpunkt verstehen will, erzählen will:
Trennung war Schock ohne Therapie. Will endlich wieder mein
Leben genießen, doch weiß nicht wie.


Doch das wird schon. Das Leben ist hart. Doch das wird schon.
Träume sterben schnell und verrotten. Doch das wird schon.
Hab aufgehört zu kiffen und Whiskey verfehlt die Wirkung. Es
gibt immer noch kein Zeichen von Heilung. Doch das wird
schon.

-----------------------------------------------------------------------


Ich fall immer wieder auf die Knie. Fleh zu Gott,
das ich dich lieben darf und nie verliere.
Und ich wein mir meine Seele aus dem Leib, weil ich dich so vermisse.
Schrei deinen Namen nachts in meinen Träumen, heul in mein Kissen.
Wart auf ein Wort von deinen Lippen, nur ein lächeln,
nur ein Nicken, nur eine Berührung, nur ein bisschen.
Ein Kuss ist alles um mein Leben zu retten.
ich brauch nichts mehr,und niemanden sonst...doch wer weiss :

Vielleicht geht's dir besser ohne mich.
Vielleicht ist dein Leben ohne mich viel leichter oder nicht.
Wenn du weisst was du willst bin ich der letzte der dich stoppt.
Ich will nur wissen, dass du weisst, dass ich dich schätze.

Jeder Tag war durch dich gesegnet,
jeder Augenblick ewig,
jeder Atemzug Nahrung für meine Seele.
Durch deine Nähe kam Nähe zu Gott,
ich verstand, dass mein Herz mich mehr leiten soll als mein Kopf.
Vielleicht war das deine Mission von der du immer gesprochen hast.
Das Herz erst zu befreien, das du dann später gebrochen hast.
Das ganze entzieht sich der eingeschränkten Verständnis.
Du weisst wahrscheinlich genauso wenig wie ich,
warum Liebe wie diese endet.
Warum Menschen sich finden und ganz ohne Grund verlieren.
Das ist himmlische Fügung ohne Vernunft.
Für die Zukunft fragst du deine Karten und ich muss warten.
Wenn's im Plan von Allah ist, verkreuzen sich unsere Pfade.
Nächstes Mal ist vielleicht alles leichter. Wir sind weiter.
haben mehr gesehn. Und mehr Basis für Zeit gemeinsam.
Mir scheint, wir vereint können Frieden für Welten finden.
Doch vielleicht müssen wir beide uns vorher erst selber finden.

Chorus
1.6.07 22:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen